Sie bangen um Ihre Spender?

Sie möchten die Loyalität Ihrer Spender gewinnen? Sie wollen, dass Spender Freunde werden? Freunde, die sich bei Ihnen in guten Händen fühlen? Sie wollen Nähe und Vertrauen schaffen? Der Spenderkuchen in Deutschland bleibt im Wesentlichen gleich, muss aber unter immer mehr Vereinen oder Stiftungen aufgeteilt werden. So stellt sich für Ihre gemeinnützige Organisation nicht nur die Frage, wie sie neue Spender gewinnt, sondern vor allem, wie sie ihre aktuellen hält und an ihr Werk binden kann. Denn das ist bei weitem nicht so kostenintensiv wie neue zu akquirieren. Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch wie kann eine Institution das glaubwürdig praktizieren und kommunizieren?

Schnell fühlt sich der Empfänger instrumentalisiert, benutzt oder manipuliert. Wie bauen Sie eine Brücke, damit Menschen mit Herz ihr Vertrauen in Ihre Hilfsorganisation setzen? Wie schaffen Sie Nähe und Vertrauen? Wie können Sie der Unpersönlichkeit von automatisierten Briefen entgehen und dennoch die Beziehung zu Ihren Förderern so pflegen, dass es nicht zu zeit‐ und kostenintensiv ist? Einfache Antworten gibt es nicht, aber verschiedene Lösungswege. Zusammen mit Ihnen mache ich mir Gedanken über eine Optimierung Ihrer Spenderbetreuung und zeige Ihnen alternative Wege auf. Damit Sie Ihre Spender so pflegen, dass gegenseitiges Vertrauen wächst und aus dem Ich ein Wir wird. Das ist die Voraussetzung, damit ein Gönner Ihnen über Jahre treu bleibt.

Bauen Sie gemeinsam mit Freunden an Ihrem Ziel!